Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Schriftgröße

Schutz vor Gewalt

Wir in der JG Rhein-Main wollen Gewaltfreiheit sichern:
Unsere Einrichtungen sollen sichere Orte sein für alle, die bei uns leben, die Schule besuchen und arbeiten.
Wir leben eine „Kultur der Achtsamkeit“ und sorgen dafür, dass Grenzen feinfühlig eingehalten werden. Wir beugen Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung aktiv vor und bieten Zugang zu effektivem Schutz.

Unsere Maßnahmen

In unserem Gewaltschutzkonzept beschreiben wir in Form eines „Bausteinmodells“ zahlreiche Maßnahmen, um den Schutz vor Gewalt in unseren Einrichtungen zu gewährleisten.

Gemeinsam mit den Führungskräften sorgen unsere qualifizierten Präventionsfachkräfte für die Bildung unseres Personals zu diesem wichtigen Themenfeld.
Ein standardisiertes Melde- und Interventionsverfahren sichert die sorgfältige interdisziplinäre Bearbeitung von Verdachtsfällen und Vorkommnissen

Bausteinmodell (PDF - 153 KB)

Schutz vor Gewalt - Informationen in Leichter Sprache

  • Prävention spricht man so aus: Präwenzion.
  • Ein leichteres Wort heißt: Vorbeugen.
  • Prävention heißt, dass nichts Gefährliches passieren soll.
  • Zum Beispiel soll keinem Menschen weh getan werden.
  • Oder auch: Kein Mensch soll Gewalt erleben.
  • Deswegen ist Prävention sehr wichtig.
  • In der JG Rhein-Main gibt es Personen, die aufpassen, dass alle Menschen gut behandelt werden und keine Gewalt stattfindet.
  • Diese Personen heißen Präventionskräfte.
  • Wenn es Gewalt gibt, kann man die Präventionskräfte um Hilfe bitten.
  • Wir machen dann schnell einen Termin.
    Gemeinsam überlegen wir, was wir machen können.
    Wir kümmern uns schnell darum, dass es keine Gewalt mehr gibt.
  • Wir sind für Sie da.

Ansprechpersonen

Interne Ansprechpersonen beim Verdacht auf Gewalt

Im St. Vincenzstift


Veronika Link
06722 901 103
v.link@st-vincenzstift.de
Büro Nordflügel in Rüdesheim-Aulhausen

Astrid Blumenschein
06722 901 231
a.blumenschein@st-vincenzstift
Büro Bischof-Kempf-Haus in Rüdesheim-Aulhausen

Im Alfred-Delp-Haus


Charlotte Pfalz-Blezinger
Mobil: 0160 97366459
c.pfalz-blezinger@adh-oberursel.de
Büro Haus der Horizonte in Frankfurt-Sossenheim

In der Jugendhilfe Marienhausen


Mylene Arendt
06722 901 509
Mobil: 0170 7033558
m.arendt@jugendhhilfe-marienhausen.de
Büro Jugendhilfe Marienhausen in Rüdesheim-Aulhausen

Im Antoniushaus


Artur Eichmann
06146 908 149
a.eichmann@antoniushaus-hochheim.de
Büro in der Verwaltung im Antoniushaus

Lea Haupt
06146 908 148, Mobil: +49 (0)170 6193956
l.haupt@antoniushaus-hochheim.de
Büro in der Verwaltung im Antoniushaus

Externe Ansprechpersonen beim Verdacht auf Gewalt

Ombudsmann der Josefs-Gesellschaft gAG

Martin Pappert
Mobil 0171 3311362

Fachberatungsstellen

Wildwasser Wiesbaden e.V.
Verein gegen sexuellen Missbrauch
Tel. 0611 80 86 19
Mail: info@wildwasser-wiesbaden.de
https://wildwasser-wiesbaden.de

ProFamilia Beratungsstellen zum Thema Sexualität
Wiesbaden Tel. 0611 37 65 18
Mainz Tel. 06131 23 63 50
Frankfurt Tel. 069 90 744 744 (für Menschen mit Behinderung)

Katholische Kirche

Bistum Limburg
Fachstelle gegen Gewalt
Tel. 06431 295-154
Mail: fachstelle-gegengewalt@bistumlimburg.de
https://gegen-missbrauch.bistumlimburg.de

Wir benötigen Ihre Zustimmung.
Dieser Inhalt bzw. Funktion wird von Linguatec Sprachtechnologien GmbH bereit gestellt.
Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.