Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
Schriftgröße

01.09.2024

TatOrt-Gottesdienst in der MarienKirche

TatOrt-Gottesdienst in der MarienKirche

Der etwas andere Gottesdienst!

Die Marienkirche ist die weltweit erste und (bisher) einzige Kirche, die ausschließlich von Künstlern mit Beeinträchtigung ausgestaltet wurde.

Tatort - das klingt nach dem Fernsehkrimi, der für viele „Kult“ ist. Soll es auch: Denn dieser Gottesdienst ist zeitlich so gelegt, dass die Besucher hinterher noch den aufregenden Fernsehabend genießen können…

So gesehen wäre das aber nur eine äußerliche Beschreibung. Die Tatort-Gottesdienste sind Eucharistiefeiern „der etwas anderen Art“: Sie lassen sich etwas mehr Zeit, suchen neue Formen, um Gottes Wort in der Liturgie mit Musik, Literatur und anderen Elementen zu beleben und anzureichern. „Phantasie für Gott“ (D. Sölle) ist nötig, um das Evangelium den heutigen Menschen nahe zu bringen.

Es wäre schön, wenn mit diesen Gottesdiensten das Wort zur Tat werden könnte…

Die TatOrt-Gottesdienste finden jeweils am 1. Sonntag im Monat um 18 Uhr statt. Bei einigen Terminen findet vorab ein Konzert statt, das gegen 16:30/17:00 Uhr beginnt.

Informationen zu den einzelnen Themen des Gottesdienstes finden Sie hier.

Wir benötigen Ihre Zustimmung.
Dieser Inhalt bzw. Funktion wird von Linguatec Sprachtechnologien GmbH bereit gestellt.
Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.